Die Suche ergab 1173 Treffer

von EDi
Mo Sep 28, 2020 11:04 pm
Forum: Statistik mit R
Thema: Öffnungszeiten nach Wochentag auslesen
Antworten: 12
Zugriffe: 134

Re: Öffnungszeiten nach Wochentag auslesen

Das parsen könnte so aussehen: # Packages ---------------------------------------------------------------- library(jsonlite) library(purrr) library(dplyr) library(tidyr) # read -------------------------------------------------------------------- df <- read.table(file.choose(), header = TRUE, sep = '...
von EDi
So Sep 27, 2020 1:58 pm
Forum: Statistik mit R
Thema: Öffnungszeiten nach Wochentag auslesen
Antworten: 12
Zugriffe: 134

Re: Öffnungszeiten nach Wochentag auslesen

Was hast du denn schon probiert?
von EDi
Sa Sep 26, 2020 1:14 pm
Forum: Statistik mit R
Thema: Öffnungszeiten nach Wochentag auslesen
Antworten: 12
Zugriffe: 134

Re: Öffnungszeiten nach Wochentag auslesen

openingTimes{"":[{"applicable_days":31,"periods":[{"startp":"06:00","endp":"23:00"}]},{"applicable_days":96,"periods":[{"startp":"07:00","endp":"23:00"}]}]} Hmm - soll das R sein? Wenn ja, welcher Dialekt? Könnte ein missglücktes JSON sein, wobei das "openingTimes" am Anfang nicht valide ist. Wenn ...
von EDi
Mo Sep 21, 2020 8:06 pm
Forum: Allgemeines zu R
Thema: Variablentyp ändern
Antworten: 5
Zugriffe: 155

Re: Variablentyp ändern

Ich nutze für etwas gerne ?dplyr::mutate_if:

Code: Alles auswählen

library(dplyr)
dat <- data.frame(a=letters[1:5], f=letters[6:10], k=1:5, stringsAsFactors = FALSE)
str(dat)
dat2 <- mutate_if(dat, is.character, as.factor)
str(dat2)
von EDi
So Sep 20, 2020 8:07 am
Forum: Regressionsmodelle
Thema: Interpretation von zwei negativen Variablen und dem Interaktionsterm
Antworten: 6
Zugriffe: 117

Re: Interpretation von zwei negativen Variablen und dem Interaktionsterm

dann würde das in meiner Welt bedeuten, dass Über- oder Unterbeschäftigung einen positiven Effekt haben und das ergibt keinerlei Sinn. Deswegen meine primäre Frage ist: deute ich den Interpretationsterm falsch? Wie ich schon weiter oben dargestellt habe, vergisst du IMO bei deiner Interpretation di...
von EDi
Sa Sep 19, 2020 8:39 pm
Forum: Regressionsmodelle
Thema: Interpretation von zwei negativen Variablen und dem Interaktionsterm
Antworten: 6
Zugriffe: 117

Re: Interpretation von zwei negativen Variablen und dem Interaktionsterm

(TatsAZ * (UnterBE + UeberBE)) --> die Tatsächliche Arbeitszeit wird mit den Dummyvariablen Unter- bzw. Überbeschäftigung multipliziert?
Siehe ?formula für eine Erklärung der Formelsyntax.

Das * ist eine Abkürzung für interaktionen:

a*b = a + b + a:b (a:b ist die interaktion).
von EDi
Sa Sep 19, 2020 4:58 pm
Forum: Regressionsmodelle
Thema: Interpretation von zwei negativen Variablen und dem Interaktionsterm
Antworten: 6
Zugriffe: 117

Re: Interpretation von zwei negativen Variablen und dem Interaktionsterm

was doch bedeuten würde, dass Unter- und Überbeschäftigung einen positiven Effekt aufweise Naja, verglichen zum Effekt von UnterBE und UeberBE, ist der Interaktionsterm eher klein. Vielmehr ist dass der negative TatsAZ Effekt durch die Interaktion aufgehoben wird. wenn ich 2 negative Haupteffekte m...
von EDi
Do Sep 17, 2020 9:22 pm
Forum: Multivariate Analysemethoden
Thema: Robuste ANOVA mit Messwiederholung - Effektstärke?
Antworten: 6
Zugriffe: 130

Re: Robuste ANOVA mit Messwiederholung - Effektstärke?

Ich bin leider eine absolute R- Anfängerin!
Deine Frage hört sich aber gar nicht danach am! Ich verstehe zumindest nur Bhf.
von EDi
Mi Sep 16, 2020 6:39 pm
Forum: Statistik mit R
Thema: Methodenwahl: Prädiktor signifikant?
Antworten: 4
Zugriffe: 76

Re: Methodenwahl: Prädiktor signifikant?

Bei 5-10 UV kann man auch alle Möglichen Modelle rechnen und das beste (min AIC) nehmen. Das kann man dann auch variieren: Z.B. wenn es kein eindeutig bestes model gibt: Model averaging. Oder nur die Modelle betrachten die eine bestimmte UV beinhalten (wäre quasi Vorwissen nutzen). Trotzdem würde ic...
von EDi
Mi Sep 16, 2020 6:36 pm
Forum: Statistik mit R
Thema: Methodenwahl: Prädiktor signifikant?
Antworten: 4
Zugriffe: 76

Re: Methodenwahl: Prädiktor signifikant?

Gibt es einen eingefahrenen, akzeptierten Weg, daraus einen p-Wert zu machen? Permutationstest gehen immer (dauert aber etwas) 1000 permutation erstellen, für jede permutation ein RF fitten und die VarImp Speichern. Aus der Verteilung der VarImp einen p-Wert ableiten. Z.b. H0: VarImp == 0, zählen w...