Fehler bei Prüfung der Eindimensionalität Rasch-Modell

Allgemeine Statistik mit R, die Test-Methode ist noch nicht bekannt, ich habe noch keinen Plan!

Moderatoren: EDi, jogo

Antworten
Lulupulu
Beiträge: 1
Registriert: Do Jul 05, 2018 3:08 pm

Fehler bei Prüfung der Eindimensionalität Rasch-Modell

Beitrag von Lulupulu » Mo Jul 09, 2018 9:24 am

Hallo,

ich habe Mathematikleistungen von Kindern erhoben und möchte die Ergebnisse Rasch-skalieren. Dafür muss ich als Grundvoraussetzung die Eindimensionalität nachweisen. In der Literatur werden dafür der Andersen-Test und der Martin-Löf-Test angegeben. Wenn ich den Andersen-Test bei R durchführe, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

"Warning in LRtest.Rm(Rasch1, splitcr = "median") :

The following items were excluded due to inappropriate response patterns within subgroups:
TTG_11 TTG_14 TTG_19 TTG_Zi_1 TTG_Zi_4 TTG_Zi_5 TTG_Zi10 TTG_Zi13 TTG_Zi15 TTG_Zi18 TTG_Zi21

Full and subgroup models are estimated without these items!"

Woran kann das liegen? Ich habe folgende Syntax dafür verwendet:

...
library("eRm")

Test1.mat < -as.matrix(Test1[,18:49], dimnames=names(Test1)[18:49])

Rasch1 <- RM(Test1.mat)
summary(Rasch1)

Rasch.par <- person.parameter(Rasch1)
print(Rasch.par)
summary(Rasch.par)

Anderson <- LRtest(Rasch1, splitcr = "median")
summary(Anderson)

Bei den Daten handelt es sich um verschiedene Aufgaben, die mit 1=richtig und 0=falsch in den Spalten 18 bis 49 kodiert sind. Zuerst hatte ich vermutet, dass es an den Probanden liegt, die alles richtig oder alles falsch gelöst haben und habe sie ausgeschlossen, dadurch hat sich aber nichts verändert.

Über Ideen, woran es liegen könnte und wie ich weiter vorgehen kann, würde ich mich sehr freuen!
Danke im Voraus und beste Grüße!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast