Kaufverhaltenbasierte Kundensegmente erstellen

Modelle zur Korrelations- und Regressionsanalyse

Moderator: EDi

Antworten
knuffikatze
Beiträge: 28
Registriert: Mi Apr 19, 2017 9:04 pm

Kaufverhaltenbasierte Kundensegmente erstellen

Beitrag von knuffikatze » Do Dez 20, 2018 4:03 pm

Hallo ihr Lieben,

ich komme mal wieder nicht weiter. Ich würde gerne Kundensegmente erstellen, die sich im Kaufverhalten ähneln. Hierzu habe ich bis jetzt die kmean() Funktion gefunden. Damit bekomme ich auch wunderschöne Cluster, nur leider weiß ich nicht mit welchen Variablen ich diese erstellen soll. Also ich habe so ziemlich alles an Daten, was man sich vorstellen kann und wenn ich alles in diese Cluster reinwerfe, macht das ja auch keinen Sinn. Gibt es eine Möglichkeit heraus zu finden, welches hier die Interessanten Variablen sind? Kann ich sowas vielleicht mit einem random forest oder so machen?

Ich habe auch mal überlegt, ob ich die Cluster einfach definiere und schaue, wie sich diese im Kaufverhalten unterscheiden. Wüsst ihr vielleicht, ob es hier eine einfach Möglichkeit gibt die Unterschiede dieser Cluster zu bestimmen?

Ziel dieser Übung soll es sein, 5-10 möglichst ähnliche Gruppen zu finden, um diesen unterschiedliche Newsletter zu schicken.

Vielen Dank euch.
Gruß
Eva

Benutzeravatar
student
Beiträge: 337
Registriert: Fr Okt 07, 2016 9:52 am

Re: Kaufverhaltenbasierte Kundensegmente erstellen

Beitrag von student » Do Dez 20, 2018 8:57 pm

Hallo Eva,

hast Du schon einmal an die Faktoren- oder Hauptkomponentenanalyse gedacht? Danach die latenten Variablen clustern...??
Viele Grüße,
Student
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
faes.de: https://www.faes.de
Datenanalyse mit R: https://www.r-statistik.de
Ad-Oculos-Projekt: https://www.ad-oculos.faes.de

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

bigben
Beiträge: 1061
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Kaufverhaltenbasierte Kundensegmente erstellen

Beitrag von bigben » Fr Dez 21, 2018 3:38 pm

Du könntest auch erstmal alle vorhandenen Variablen zur Clusterbildung nutzen und nachher mit einem Regressionbaum herausfinden, welche Variablen man braucht, um die Kunden den jeweiligen Clustern zuzuordnen.

LG,
Bernhard
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

Antworten