Nichtlineare Regression

Modelle zur Korrelations- und Regressionsanalyse

Moderator: EDi

Antworten
20april
Beiträge: 2
Registriert: Sa Apr 20, 2019 11:15 am

Nichtlineare Regression

Beitrag von 20april » So Jul 07, 2019 3:53 pm

Hallo,

schreibe zur Zeit eine Seminararbeit. Möchte gerne eine multiple lineare Regression anwenden, jedoch erscheint der Zusammenhang grafisch nicht linear. Welche Möglichkeiten gibt es, den Verlauf im Bilden unten zu fitten?
Habe keine ideale Lösung für eine Transformation gefunden. Die Arbeit ist im BWL Bereich angesiedelt, entsprechend soll es auch keine reine Statistik Arbeit werden... Gibt es eine "schnelle" Lösung?
Bildschirmfoto 2019-07-07 um 15.53.13.png
Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß

jogo
Beiträge: 1424
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Nichtlineare Regression

Beitrag von jogo » Di Jul 09, 2019 8:12 am

Hallo April,

nach dem Bild kann ich mir keinerlei Zusammenhang vorstellen.
... vielleicht noch ein Konfidenzintervall für die Variable auf der horizontalen Achse.

Gruß, Jörg

Athomas
Beiträge: 210
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Nichtlineare Regression

Beitrag von Athomas » Di Jul 09, 2019 9:46 am

20april
Was für ein hässlicher Benutzername!
Wer nichts weiß, muss alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)

dvf
Beiträge: 19
Registriert: Mo Feb 27, 2017 12:44 pm

Re: Nichtlineare Regression

Beitrag von dvf » Di Jul 09, 2019 9:51 am

Es sieht nach y = a/x^2 aus. Also linearisiert log(y) = log(a) - 2 log(abs(x)).
Allerdings bleibt die Unstetigkeitsstelle X=0.

Gruß
DvF

jogo
Beiträge: 1424
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Nichtlineare Regression

Beitrag von jogo » Di Jul 09, 2019 12:58 pm

und das auch nur im Sinne von 0 <= y <= a/x^2
dvf hat geschrieben:
Di Jul 09, 2019 9:51 am
Es sieht nach y = a/x^2 aus. Also linearisiert log(y) = log(a) - 2 log(abs(x)).
Allerdings bleibt die Unstetigkeitsstelle X=0.

Gruß
DvF

Benutzeravatar
student
Beiträge: 314
Registriert: Fr Okt 07, 2016 9:52 am

Re: Nichtlineare Regression

Beitrag von student » Mi Jul 10, 2019 10:30 am

Googelt mal nach dem 20. April! Ich werte das mal als politische Aussage! :(
Viele Grüße,
Student
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
faes.de, r-statistik.de und das Ad-Oculos-Projekt

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

Athomas
Beiträge: 210
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Nichtlineare Regression

Beitrag von Athomas » Mi Jul 10, 2019 11:22 am

student hat geschrieben:
Mi Jul 10, 2019 10:30 am
Googelt mal nach dem 20. April! Ich werte das mal als politische Aussage! :(
Deshalb meine Einlassung gestern...
Wer nichts weiß, muss alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Hufeisen
Beiträge: 100
Registriert: Fr Aug 31, 2018 6:34 pm

Re: Nichtlineare Regression

Beitrag von Hufeisen » Mi Jul 10, 2019 1:40 pm

Naja,

das Datum selbst kann doch nicht anstößig sein. Bei rund 30 hochrangigen Nazischergen wäre ein ganzer Monat verpönt. Dazu dann noch die Daten der Reichsprogromnacht und sonstigen Ereignissen dieser Art. Vielleicht hat der Nutzer selbst an diesem Tag Geburtstag. Statt vager Andeutungen hier im Thema wäre bei Zweifeln ein PN wohl auch das hilfreichere Mittel gewesen.


Zum Schluss noch eine lustige (?) Bemerkung am Rand zu diesem Thema. Wenn ihr in geselliger Runde seid, fragt mal eure Bekannten, wann "der Führer" Geburtstag hat. Nach meiner Erfahrung weiß das fast jeder. Dann fragt, wann Jesus Geburtstag hat. Da gucken erst mal alle, weil das ja noch offensichtlicher ist - na klar, am 24. Dezember. Ha! Das ist nämlich der heilige Abend und Jesus wurde am Tag darauf geboren. Ich finde das zumindest ganz lustig, wenn auch ein wenig irritierend.

Vielleicht sollte diese Diskussion auch aus dem Thema genommen werden?

Grüße Hufeisen

Benutzeravatar
student
Beiträge: 314
Registriert: Fr Okt 07, 2016 9:52 am

Re: Nichtlineare Regression

Beitrag von student » Mi Jul 10, 2019 6:49 pm

Hallo Athomas,

danke, stimmt! Und leider muss ich zugeben, dass ich dadurch erst "wachgerüttelt" wurde.

Hallo Hufeisen,

ich verstehe das als politische Aussage! Und ich möchte das Thema auch hier nicht diskutieren und - entschuldige bitte, dass ich das einfach so sage - auch nicht diskutiert sehen. Ich möchte sicher sein, dass jeder sich hier Willkommen fühlt und nicht durch bestimmte Benutzernamen oder die Art der Beiträge, ich drücke es mal so aus, ins Nachdenken kommt.

Ich glaube, Du hast dafür Verständnis!
Viele Grüße,
Student
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
faes.de, r-statistik.de und das Ad-Oculos-Projekt

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast