Hausaufgaben und ähnliches

Wiederkehrende Fragen zum Forum

Moderator: EDi

Antworten
bigben
Beiträge: 584
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Hausaufgaben und ähnliches

Beitrag von bigben » Do Okt 13, 2016 9:26 am

Hinweise zu Hausaufgaben

Wir hier im Forum wollen freundlich und hilfreich sein. Das heißt nicht, dass Ihr hier Eure Hausaufgaben, Altklausuren, Prüfungsfragen oder ähnliches abwerfen könnt und darauf warten, dass wir sie für Euch lösen. Ihr dürft gerne Dinge aus Euren Kursen oder Schulen oder Seminararbeiten fragen, aber da gibt es fünf wichtige Punkte zu beachten:

1. Seid ehrlich und sagt dazu, dass das jetzt Hausaufgaben sind.

2. Macht Euch Eure eigenen Gedanken und schreibt dazu, welche Gedanken Ihr Euch dazu gemacht habt.

3. Erwartet keine vollständigen Lösungen von uns. Ihr dürft aber mit wertvollen Hinweisen rechnen, wenn Ihr Eure eigenen Gedanken so ausführlich beschrieben habt, dass wir erkennen, wo es gerade hängt. Das Buzzword lautet „Hilfe zur Selbsthilfe“.

4. Oft beziehen sich Hausaufgaben auf ein gerade durchgenommenes Thema. Oft hilft es bei der Beantwortung, wenn man weiß, was gerade durchgenommen worden ist. Sonst bekommt ihr möglicherweise eine richtige Antwort, die aber nicht zum Unterrichtsstand passt.

5. In diesem Forum geht es um R, nachrangig auch um Statistik. Fragen zu R sind hier on topic, Fragen zu Statistik oder Wahrscheinlichkeitslehre oder ähnlichem werden in geringem Umfang toleriert.


Warum ist es so wichtig, dass Ihr sagt, dass es um Hausaufgaben geht? Nun zum einen, weil wir daran glauben, dass man durch Hausaufgaben lernen soll und das geht viel besser, wenn wir Hinweise anstelle von Lösungen geben. Zum zweiten, weil man Probleme als Anfänger anders angeht, als als Fortgeschrittener. Einfache Kontrollstrukturen sind da wichtiger als maximale Performance, um nur ein Beispiel zu geben. Im echten Anwendungsfall ist es oft besser, ein passendes Package zu finden, während man als Hausaufgabe selbst programmieren soll, um noch ein Beispiel zu geben. Kurzum: Ihr tut Euch keinen Gefallen und wir wollen nicht verarscht werden.

LG,
Bernhard
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast