Variablen umkodieren

Alles zum Thema der beschreibenden Statistik

Moderator: jogo

Antworten
Domcesc
Beiträge: 8
Registriert: Di Mai 19, 2020 4:21 pm

Variablen umkodieren

Beitrag von Domcesc »

Liebes Forum,

ich habe in meinem Datensatz die Variable "Geschlecht". Diese besteht aus den Zahlen "1" und "2". Ich möchte nun statt den Zahlen die Wörter "Weiblich" und "Männlich" kodieren.

Wie geht dies?

Danke und Grüße

bigben
Beiträge: 1431
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Variablen umkodieren

Beitrag von bigben »

Viele Wege führen nach Rom, z.B. factor oder ifelse: viewtopic.php?p=11051#p11051
HTH,Bernhard
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

Benutzeravatar
student
Beiträge: 415
Registriert: Fr Okt 07, 2016 9:52 am

Re: Variablen umkodieren

Beitrag von student »

Möglicherweise so:

Code: Alles auswählen

Datensatz$Geschlecht[Daten$Geschlecht == 1] <- "Weiblich"
Datensatz$Geschlecht[Daten$Geschlecht == 2] <- "Männlich"
Viele Grüße,
Student
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
faes.de, Datenanalyse mit R & das Ad-Oculos-Projekt

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

bigben
Beiträge: 1431
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Variablen umkodieren

Beitrag von bigben »

@Student Das verstehe ich nicht. Daten und Datensatz sind zwei verschiedene Dataframes und Datensatz hat schon ausreichend Zeilen? Oder ist das ein Tippfehler und nur ein Dataframe und welchen Datentyp hat die Spalte dann nach der ersten Zeile?

LG,Bernhard
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

Benutzeravatar
student
Beiträge: 415
Registriert: Fr Okt 07, 2016 9:52 am

Re: Variablen umkodieren

Beitrag von student »

Hallo Bernhard,

genau das habe ich beim ersten "Test" auch gedacht. Das ist eine verkürzte if-Abfrage: Zuerst wird die konkrete Variable angegeben, deren Inhalt geändert werden soll und dann wird die Bedingung festgelegt. Und dann die Zuweisung. Das hier gezeigte Beispiel, ist ein DataFrame-Beispiel und ich nehme an, dass Domcesc Datensatz ein dataFrame ist.

Der Ausgangstyp ist "int", dann vom Typ "chr" und letztendlich (siehe unten) vom Typ "Factor".

Folge mal dem Link, dort habe ich es vor Jahren schon beschrieben.

@Domcesc, was ich in meiner Antwort unterschlagen habe, ist die Typ-Wandlung:

Code: Alles auswählen

Datensatz$Geschlecht <- as.factor(Datensatz$Geschlecht)
Viele Grüße,
Student
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
faes.de, Datenanalyse mit R & das Ad-Oculos-Projekt

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

Antworten