Fisher's exact test

Alles zum Thema der beschreibenden Statistik

Moderator: jogo

Antworten
Julia_S
Beiträge: 10
Registriert: Di Mai 15, 2018 11:26 am

Fisher's exact test

Beitrag von Julia_S » Mi Jul 04, 2018 7:54 pm

Guten Abend,

ich habe verschiedene Rasterdaten (Ausgangsgestein, Kationenaustauschkapazität, Bodentyp etc.) und ich muss durch einen Test beweisen, dass diese abhängig/unabhängig voneinander sind.
In meiner dafür erstellen Kreuztabelle sind auch einige Zellen mit dem Wert 0, deswegen habe ich mich gegen den Chi Square Test und für den Fisher's Exact Test entschieden.

Code: Alles auswählen

library(stats)
#set memory limit
memory.limit()
## To increase the storage capacity
memory.limit(size=56000)
tab2<- read.csv("Ausgangsgestein_KAK.csv", header = T, dec = ".", sep = ";")
fisher.test(tab2, workspace = 200000, simulate.p.value=T)
Wenn ich diese Befehle benutze, bekomme ich egal mit welcher Datenkombination (ob Ausgangsgestein und Bodentyp oder Ausgangsgestein und Kationenaustauschkapazität) diesen exakt gleichen Output:
p-value = 0.0004998
alternative hypothesis: two.sided

Ich habe noch folgendes probiert, aber dann bekomme ich nur Fehlermeldungen....

Code: Alles auswählen

fisher.test(tab2)
Wäre toll, wenn jemand von euch eine Idee hat. Gerne auch einen Vorschlag für einen anderen Unabhängigkeitstest, falls ihr denkt, dass dieser keinen Sinn macht.

Vielen Dank :)
Dateianhänge
Ausgangsgestein_Bodentyp.csv
(701 Bytes) 11-mal heruntergeladen
Ausgangsgestein_KAK.csv
(162 Bytes) 9-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von jogo am Fr Jul 06, 2018 8:45 am, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: die richtigen Tags gesetzt

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 634
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Fisher's exact test

Beitrag von EDi » Mi Jul 04, 2018 11:29 pm

Wieso nicht pixelweise Korrelation?
Bitte immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Meinungen gehören mir und geben nicht die meines Brötchengebers wieder.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

Julia_S
Beiträge: 10
Registriert: Di Mai 15, 2018 11:26 am

Re: Fisher's exact test

Beitrag von Julia_S » Do Jul 05, 2018 10:08 pm

Wie genau würdest du das dann machen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast