Regressions-Splines

Methoden des maschinellen Lernens

Moderator: consuli

Antworten
consuli
Beiträge: 87
Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:18 pm

Regressions-Splines

Beitrag von consuli » Fr Mär 10, 2017 1:26 pm

Hallo zusammen!

Welches R Paket nimmt man, wenn man Regressionssplines machen will?

Z.B. habe ich eine nicht-lineare Funktion y(x). Ich möchte aber eben keine exponentielle/ polynomische Regression machen, sondern die nicht-lineare Kurve durch Abschnitte linearer Geraden approximieren, welche mir das Verfahren berechnet.

Vgl. https://en.wikipedia.org/wiki/Multivari ... on_splines .

Bei der Suche an den bekannten Anlaufstellen bin ich nicht richtig fündig geworden.

Gruss und Dank
Consuli
Consuli
_______________________________
Wenn man das Unmögliche (äusserst sorgfältig) ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag. (Arthur Conan Doyle)

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 146
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Regressions-Splines

Beitrag von EDi » Fr Mär 10, 2017 6:23 pm

mgcv !!!
Im Mai kommt die zweite Edition von Simon Woods GAM-Buch (die Referenz für solche Modelle!).

gamlss ist gut für augefallenere Modelle, aber weniger nutzer freundlich.
Website
github

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 146
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Regressions-Splines

Beitrag von EDi » Fr Mär 10, 2017 6:26 pm

keine exponentielle/ polynomische Regression machen, sondern die nicht-lineare Kurve durch Abschnitte linearer Geraden approximieren
Lesen sollte man können ^^

Schau dir mal segmented an (stichwort piecewise regression).
mgcv ist trotzdem ein super package 8-)
Website
github

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild

consuli
Beiträge: 87
Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:18 pm

Re: Regressions-Splines

Beitrag von consuli » So Mär 12, 2017 11:19 am

Eigentlich hatte ich nach dem Paket "earth" gesucht. Aufgrund irgendwelcher eingetragenen Warenzeichen darf man den Begriff MARS (multivariate adaptive regression splines) nicht für Non-Friedman Regresssion-Splines benutzen, was die Suche nach dem richtigen Paket etwas erschwert. :evil: Auch das Paket mda enthält eine Funktion mars().

Möglicher Weise kann "segmented" das gleiche. Aber bis ich mich mit deren Mathematik vetraut gemacht habe ...

Trotzdem danke für die Hilfe.
Consuli
_______________________________
Wenn man das Unmögliche (äusserst sorgfältig) ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag. (Arthur Conan Doyle)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast