Lernen aus Korrekturen

Methoden des maschinellen Lernens

Moderator: consuli

Antworten
Steuerfahndung
Beiträge: 3
Registriert: Do Jul 19, 2018 12:26 pm

Lernen aus Korrekturen

Beitrag von Steuerfahndung » Do Jul 19, 2018 12:34 pm

Servus zusammen,

ich bin neu hier und auch relativ neu im Bereich der künstlichen Intelligenz.
Ich suche nach einem Verfahren für folgendes Problem und hoffe ihr könnt mir dabei helfen:

Ich möchte einen Algorithmus antrainieren, welcher später fehlerhafte Muster erkennt.
Dazu möchte ich dem Algorithmus mit einem fehlerhaften Muster und der korrigierten Version für dieses Muster füttern.
So dass er im Muster sozusagen den Fehler erkennt und auch bei sich ändernder Struktur diesen Fehler bei anderen Mustern erkennt.

Als plattes Beispiel, ich gebe dem Algorithmus einen VW Polo mit kaputtem Auspuff und nochmals den selben VW Polo mit reparierten Auspuff zum lernen. Beim Klassifizieren sollte der Algorithmus dann auch absofort einen kaputten Auspuff an einem VW Golf oder anderen Fahrzeugmodellen erkennen.

Ich habe bisher leider so einen Anwendungsfall im Detail gefunden, noch weiß ich wie die Daten für die Verarbeitung (Altes und neues Muster) strukturiert sein müssen.

Vielen Dank im Voraus für eure Mühen!

Viele Grüße
Steuerfahndung

Athomas
Beiträge: 69
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Lernen aus Korrekturen

Beitrag von Athomas » Do Jul 19, 2018 6:10 pm

Du hast Dich aber schon ein bisschen ins "Machine Learning" eingelesen?

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 622
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Lernen aus Korrekturen

Beitrag von EDi » Sa Jul 21, 2018 9:46 am

Wie liegen die Daten vor? Als Bild?
Wie viele Daten hast du?

Schau dich mal in Richtung Deep Learning with R und Applied predictive Modelling (beides tolleBücher!) um
Bitte immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Meinungen gehören mir und geben nicht die meines Brötchengebers wieder.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

Steuerfahndung
Beiträge: 3
Registriert: Do Jul 19, 2018 12:26 pm

Re: Lernen aus Korrekturen

Beitrag von Steuerfahndung » Mo Jul 23, 2018 9:57 am

Danke für Eure Antworten!! :-)
Athomas hat geschrieben:
Do Jul 19, 2018 6:10 pm
Du hast Dich aber schon ein bisschen ins "Machine Learning" eingelesen?
Ja habe ich, ich habe auch schon versucht, einen solchen Ansatz durch einen Entscheidungsbaum zu lösen. Jedoch ergibt sich mir nicht, wie ich dem Algrithmus die Beziehung zwischen dem Originaldaten und den korrigierten Daten beibringen kann.

Ich bin wie gesagt relativ neu in der Ecke, falls ich mit maschinellem Lernen als Lösungsansatz komplett auf dem falschem Dampfer bin, dann bitte ich um Hilfe :-).
Falls das ein Forum ausschließlich für Experten ist, bitte ich um Verzeihung für die Störung, das habe ich dann leider überlesen.

EDi hat geschrieben:
Sa Jul 21, 2018 9:46 am
Wie liegen die Daten vor? Als Bild?
Wie viele Daten hast du?

Schau dich mal in Richtung Deep Learning with R und Applied predictive Modelling (beides tolleBücher!) um
Die Daten sind als Text vorhanden.
Ich darf für den Rahmen dieser Arbeit von einer fiktiven Datenmenge ausgehen, da es zunächst nur darum geht, festzustellen, ob dieser Ansatz möglich ist. Würde mit mehreren Millionen Datensätzen arbeiten, welche ich mir künstlich erzeuge.

Okay, danke werde ich machen. Ist dir so ein Ansatz bekannt? Also dass im Prinzip dem Algorithmus zweimal die gleiche Datenstruktur nur mit unterschiedlichen Ausprägungen als EIN Datensatz als Input geben werden und der die Unterschiede erkannt werden sollen?

Athomas
Beiträge: 69
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Lernen aus Korrekturen

Beitrag von Athomas » Mo Jul 23, 2018 10:39 am

Falls das ein Forum ausschließlich für Experten ist, bitte ich um Verzeihung für die Störung, das habe ich dann leider überlesen.
Selbstverständlich ist das Forum nicht für Experten gedacht, sondern für Anfänger! Aber auch da gibt es groooße Unterschiede - und es ist wichtig, den Wissensstand des Fragestellers halbwegs korrekt einzuschätzen, sonst sind die Antworten unter Umständen wertlos...

Steuerfahndung
Beiträge: 3
Registriert: Do Jul 19, 2018 12:26 pm

Re: Lernen aus Korrekturen

Beitrag von Steuerfahndung » Mo Jul 23, 2018 12:54 pm

Athomas hat geschrieben:
Mo Jul 23, 2018 10:39 am
Falls das ein Forum ausschließlich für Experten ist, bitte ich um Verzeihung für die Störung, das habe ich dann leider überlesen.
Selbstverständlich ist das Forum nicht für Experten gedacht, sondern für Anfänger! Aber auch da gibt es groooße Unterschiede - und es ist wichtig, den Wissensstand des Fragestellers halbwegs korrekt einzuschätzen, sonst sind die Antworten unter Umständen wertlos...
Okay :), dann habe ich es falsch interpretiert. Ich habe kein Expertenwissen sondern eher ML in Grundzügen in der Theorie und praktisch durch das Modelierungstool KNIME kennengelernt. Möchte aber in Zukunft scikit einsetzen. Jedoch weiß ich nicht, wie ich mein Problem angehen soll. Ob es dafür grundlegend spezielle Verfahren gibt oder ich es in ein mir bekantes Verfahren durch entsprechende Vorverarbeitung reinpressen sollte.

Athomas
Beiträge: 69
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Lernen aus Korrekturen

Beitrag von Athomas » Mo Jul 23, 2018 2:42 pm

Gut, dann wirst Du sicherlich erkannt haben, dass es sich um ein Klassifikationsproblem aus dem Bereich des "supervised learning" handelt.
"Supervised" bedeutet, Du gibst Fälle mit der zugehörigen Klassifikation (kaputt - nicht kaputt) als Grundlage des Lernens vor.
Die dafür konstruierten Methoden sollten auf jeden Fall auch auf Dein Problem anwendbar sein. Du bietest ja mehr als "einfache" Beispiele: es wird das jeweilige Objekt (was das ist bzw. wie es repräsentiert wird, hast Du leider immer noch nicht gesagt) mit und ohne Macke gezeigt!

Es ist denkbar, dass es für diese relativ exotische Situation bessere Methoden gibt, darüber ist mir (fortgeschrittener Anfänger) aber nichts bekannt.

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 622
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Lernen aus Korrekturen

Beitrag von EDi » Di Jul 24, 2018 10:13 pm

Möchte aber in Zukunft scikit einsetzen. Jedoch weiß ich nicht, wie ich mein Problem angehen soll.
Dies ist ein R Forum.
Man kann zwar Python aus R Problemlos aufrufen (via reticulate), aber ich vermute das ist hier nicht gefragt.

Das R equivalent zu scikit wäre caret (und Konsorten).
Bitte immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Meinungen gehören mir und geben nicht die meines Brötchengebers wieder.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

consuli
Beiträge: 342
Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:18 pm

Re: Lernen aus Korrekturen

Beitrag von consuli » Do Sep 13, 2018 10:13 pm

Da die Steuerfahndung regelmäßig Daten-CDs von Kriminellen aufkauft, was nach deutschem Recht und dem Recht des Herkunftsland illegal ist, kann ich die Institution derzeit leider nicht unterstützen. Bei anderen Geschäftsgebahren würde sich die Situation vermutlich anders darstellen. Oder wie es der Schweizer Bänker formuliert: "Könnten Sie Ihren vorgezogenen Videoobservationswagen bitte von unserem Parkplatz auf die öffentliche Straße umparkieren?"

Consuli
Thanks to Steven for bringing up the best explanation for the existence and the origin of the universe, though. Especially for been a lighthouse of will-power still shining on, not only for disabled people, but any (beautiful minded) person.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast