Datenimport

Wie rufe ich R-Funktionen auf, wie selektiere ich Daten, ich weiß nicht genau ....

Moderatoren: EDi, jogo

bigben
Beiträge: 387
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Datenimport

Beitrag von bigben » Fr Okt 13, 2017 8:04 am

Sorry, vielleicht habe ich gerade weitere Teile des Problems verstanden: Du pflegst die Daten in Excel und hast bisher OpenOffice genutzt, um aus dem Excel ein leicht lesbares csv zu machen. Richtig? OpenOffice war nur Konvertierprogramm und jetzt mangelt es am Konvertierprogramm. Was spricht denn dagegen, ein Excel-csv zu exportieren und das Einlese-Kommando in R anzupassen, an die csv-Konventionen von Excel, also z. B. sep=";" statt sep=","?
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

Kalypso
Beiträge: 19
Registriert: So Mai 28, 2017 12:24 am

Re: Datenimport

Beitrag von Kalypso » Sa Okt 14, 2017 7:11 am

ehrlich gesagt komme ich gar nicht so weit. Die Probleme treten schon auf wenn ich einzelne Packete laden will. Zwischenzeitlich habe ich r deinstalliert und alles wieder geladen, auch vieles einzeln, das Dumme ist nur die Fehler sind geblieben:

a) Internet Routinen können nicht geladen werden

da habe ich lange gesurft und nichts wesentliches gefunden, ein Hilfsprogramm dass das beheben könnte hat nicht gewirkt

b)
> library(readxl)
Fehler: package or namespace load failed for ‘readxl’ in inDL(x, as.logical(local), as.logical(now), ...):
kann shared object 'C:/Users/Alexander/Documents/R/win-library/3.4/readxl/libs/x64/readxl.dll' nicht laden:
maximale Zahl von DLLs erreicht...
> library(xlsx)
Lade nötiges Paket: rJava
Error: package or namespace load failed for ‘rJava’:
.onLoad in loadNamespace() für 'rJava' fehlgeschlagen, Details:
Aufruf: fun(libname, pkgname)
Fehler: No CurrentVersion entry in Software/JavaSoft registry! Try re-installing Java and make sure R and Java have matching architectures.
Fehler: Paket ‘rJava’ konnte nicht geladen werden
> library(rJava)
Fehler: package or namespace load failed for ‘rJava’:
.onLoad in loadNamespace() für 'rJava' fehlgeschlagen, Details:
Aufruf: fun(libname, pkgname)
Fehler: No CurrentVersion entry in Software/JavaSoft registry! Try re-installing Java and make sure R and Java have matching architectures.
> library(gdata)
Fehler: package or namespace load failed for ‘gdata’ in inDL(x, as.logical(local), as.logical(now), ...):
kann shared object 'C:/Users/Alexander/Documents/R/win-library/3.4/gtools/libs/x64/gtools.dll' nicht laden:
maximale Zahl von DLLs erreicht...

> library(readxl)
Fehler: package or namespace load failed for ‘readxl’ in inDL(x, as.logical(local), as.logical(now), ...):
kann shared object 'C:/Users/Alexander/Documents/R/win-library/3.4/readxl/libs/x64/readxl.dll' nicht laden:
maximale Zahl von DLLs erreicht...

wenn das gelöst ist, erst dann kann ich mich an den import machen...

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 370
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Datenimport

Beitrag von EDi » Sa Okt 14, 2017 11:32 am

Ich kenne mich mit diesem Betriebssystem leider nicht aus.
Aber es scheint so dass du kein Java installiert hast.

Was dll sind und warum man nur eine bestimmte Anzahl haben darf weiß ich.

Vielleicht hat jemand anderes Rat?
Bitte bei fragen immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ihr schnell zu einer passenden Lösung kommt.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

jogo
Beiträge: 456
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Datenimport

Beitrag von jogo » So Okt 15, 2017 8:39 am

Hallo Alex,

bitte such mal auf StackOverflow, da gibt es z.B.: https://stackoverflow.com/questions/422 ... -for-rjava

Gruß, Jörg

Kalypso
Beiträge: 19
Registriert: So Mai 28, 2017 12:24 am

Re: Datenimport

Beitrag von Kalypso » Sa Okt 21, 2017 5:09 pm

Ich habs. es hat zwar lange gedauert aber ich habs. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
also edi, mit deinem Ansatz hab ichs allerdings nicht geschafft.
Im übrigen der Fehlerhinweis mit
maximale Zahl von DLLs erreicht...
hatte etwas damit zu tun, dass ich zuviele Packete in R aktiv hatte, merkte ich allerdings erst, als ich alles neu installierte...
Dann habe ich nochmal über das von bigben nachgedackt und ja ich hatte probleme über exel eine csv datei zu erstellen.
irgendwie hatte ich in der ersten Spalte immer
"'2015-10-14" also ein Abostroph vor dem Datum und damit ging es nie. Darum nahm ich open office.
Die Lösung war und ist jetzt für mich: Ich stellte mein Betriebssystem in der Sprache um, also statt , . statt unserem Datumsformat jenes hier, anschließend musste ich die 0 in 0.000000 umwandeln und jetzt kann ich meine große csv-Datei in R reinschmeisen. oh bin ich stolz (und dumm zugleich)
Danke an alle. Grüße und schones WE noch...

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 370
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Datenimport

Beitrag von EDi » So Okt 22, 2017 11:57 am

Im übrigen der Fehlerhinweis mit
maximale Zahl von DLLs erreicht...
hatte etwas damit zu tun, dass ich zuviele Packete in R aktiv hatte, merkte ich allerdings erst, als ich alles neu installierte...
Dann habe ich nochm
Aha,interessant... Wusste nicht, dass es da ein Limit bei diesem Betriebssystem gibt :shock:

Dann würde ich raten vom tidyverse fern zu bleiben (das lädt nämlich ziemlich viele abhängigkeiten).

Hat das noch jemand anderes hier im Forum beobachtet?
Bitte bei fragen immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ihr schnell zu einer passenden Lösung kommt.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

jogo
Beiträge: 456
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Datenimport

Beitrag von jogo » Mo Okt 23, 2017 9:16 am

Kalypso hat geschrieben:
Sa Okt 21, 2017 5:09 pm
irgendwie hatte ich in der ersten Spalte immer
"'2015-10-14" also ein Apostroph vor dem Datum und damit ging es nie. Darum nahm ich open office.
Gelegentlich habe ich dann in solchen Fällen einen Editor genommen, z.B. http://www.crimsoneditor.com/
- sowohl zur Kontrolle des Datenformates als auch zur Beseitigung von solchen Fehlformatierungen (wenn nötig mit Hilfe von regulären Ausdrücken).

Gruß, Jörg

bigben
Beiträge: 387
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Datenimport

Beitrag von bigben » Di Okt 24, 2017 7:37 pm

Ein Editor ist oft eine gute Idee. Ist halt schlecht reproduzierbar. Das Apostroph systematisch entfernen, hätte man auch in R erledigen können. Wenn das Sheet zu groß für Calc ist, kann es auch zu groß für Excel werden. Deshalb rechtzeitig nach Alternativen zur Tabellenkalkulation umsehen!

LG,
Bernhard
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast