dta-Datei importieren

Wie rufe ich R-Funktionen auf, wie selektiere ich Daten, ich weiß nicht genau ....

Moderatoren: EDi, jogo

Antworten
Antoniia13
Beiträge: 10
Registriert: Mo Aug 27, 2018 6:01 pm

dta-Datei importieren

Beitrag von Antoniia13 » Mo Aug 27, 2018 6:06 pm

Liebes Forum,

ich bin relativ neu in der R-Welt und würde mich riesig freuen, wenn ihr mir bei meinem ersten R-Problem helfen könntet.
Und zwar habe ich 3 dta-Datensätze von Stata geschickt bekommen und wolte diese importieren.
Nun habe ich das foreign-Paket geladen und es mit der Funktion read.dta probiert. Daraufhin habe ich folgende Fehlermeldung bekommen:

Error in read.dta("C:/Users/..../data_1.dta") :
not a Stata version 5-12 .dta file

Kann mir jemand helfen, wie es weitergehen könnte?

Vielen lieben Dank im Voraus!

bigben
Beiträge: 1061
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: dta-Datei importieren

Beitrag von bigben » Mo Aug 27, 2018 6:31 pm

Du könntest den Inhaber der Daten bitten, sie für Dich in ein offenes Format zu exportieren. Wäre höflich von ihm.
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

ronchen
Beiträge: 8
Registriert: Mo Aug 27, 2018 1:18 pm

Re: dta-Datei importieren

Beitrag von ronchen » Di Aug 28, 2018 9:33 am

Hallo ,

du kannst auch das Paket readstata13 probieren, damit kann man Daten der Stata Versionen 6-14 einlesen

Code: Alles auswählen

install.packages("readstata13")
library(readstata13)
deinedaten <- read.dta13("statadaten.dta")

VG

Antoniia13
Beiträge: 10
Registriert: Mo Aug 27, 2018 6:01 pm

Re: dta-Datei importieren

Beitrag von Antoniia13 » Di Aug 28, 2018 2:59 pm

Vielen Dank, damit hat's geklappt! :)

bigben
Beiträge: 1061
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: dta-Datei importieren

Beitrag von bigben » Mi Aug 29, 2018 8:56 am

Prima, und wenn Du was interessantes findest und rechnest, schickst Du die Ergebnisse am besten als '.RData' Datei an ihn zurück, die Du mit save() erstellen kannst. Vielleicht hilft das beim nächsten Mal?

LG,
Bernhard
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

Antworten