Nullstellen von Funktionen mit pgamma Funktion

Wie rufe ich R-Funktionen auf, wie selektiere ich Daten, ich weiß nicht genau ....

Moderatoren: EDi, jogo

Antworten
cauchy
Beiträge: 1
Registriert: Sa Sep 07, 2019 12:50 pm

Nullstellen von Funktionen mit pgamma Funktion

Beitrag von cauchy » Sa Sep 07, 2019 1:05 pm

Hallo Liebe Community,

ich wollte gerne die Nullstelle der nachfolgenden Funktion erstellen mit Hilfe von R

f(x)=0.1-0.5^2*sigma-(1-e^{1/x}*x^{-0.5}*gamma(0.5)*(1-P(1/x,0.5))

die Funktion gamma(.) ist die klassische gamma funktion

P(1/x,0.5) sei die untere unvollständige Gamma Funktion

sigma sei ein beliebiger Parameter, den ich vorher festlege z.b. 0.5 oder 0.51

ich möchte gerne die nullstellen der funktion f haben sprich x

Leider habe ich alles probiert (eigene Funktion geschriben, Intervall festgelegt...) Ohne Erfolg :(

Hat jemand eine Idee ? Vielen Dank

jogo
Beiträge: 1478
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Nullstellen von Funktionen mit pgamma Funktion

Beitrag von jogo » Mo Sep 09, 2019 8:25 am

Hallo Cauchy,

willkommen im Forum!
Kannst Du uns bitte zeigen, was Du bereits probiert hast?
z.B. Deine selbstgeschriebene Funktion.

Wenn man sonst keine Lösung findet, kann man auch erstmal die Funktion zeichnen lassen, um zu sehen, ob eine Nullstelle in dem Intervall vorhanden ist.

Was verstehst Du unter der unvollständigen unteren Gammafunktion? Kannst Du den Zusammenhang erläutern zu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gammafunktion#Unvollst%C3%A4ndige_Gammafunktion

Nachtrag:
in Deiner Definition der Funktion f(x) fehlt eine schließende Klammer. Da diese Klammer an verschiedenen Stellen stehen könnte, ist die Definition nicht eindeutig.

Gruß, Jörg

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 887
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Nullstellen von Funktionen mit pgamma Funktion

Beitrag von EDi » Di Sep 10, 2019 6:40 pm

Hilft dir ?uniroot weiter?
Bitte immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Meinungen gehören mir und geben nicht die meines Brötchengebers wieder.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

Athomas
Beiträge: 246
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Nullstellen von Funktionen mit pgamma Funktion

Beitrag von Athomas » Di Sep 10, 2019 7:46 pm

Großer Meister der Funktionentheorie, willst Du nicht erstmal mit weniger giftig konstruierten Beispielen experimentieren?
Zumindest für die von Dir genannten sigma-Werte ist die Funktion (in meinen Plots :) ) durchweg negativ...

So ab sigma=-2.63 gibt es dann Nullstellen...

Antworten