Umgang mit Sonderzeichen (€,$,%) in R

Wie rufe ich R-Funktionen auf, wie selektiere ich Daten, ich weiß nicht genau ....

Moderatoren: EDi, jogo

Antworten
ademi
Beiträge: 22
Registriert: Mi Sep 25, 2019 3:15 pm

Umgang mit Sonderzeichen (€,$,%) in R

Beitrag von ademi »

Hallo liebes Forum,

ich habe folgende Frage, die aus Sicht eines Neulings verwirrend ist, für Euch aber wahrscheinlich selbstverständlich ist.
Ich mache mit meinen Daten (noch) keine statistischen Auswertungen, sondern nutze (bzw. versuche zu nutzen) ihn ähnlich wie Excel als Taschenrechner. Dabei bin ich auf folgendes gestoßen, und zwar beim Multiplizieren von Zahlen mit Anteilen(in %) kommt NA. Dies konnte ich umgehen, indem ich Anteile statt % in Zahlen umgewandelt habe, z.B. 100% = 1, 50% = 0,5 usw.
Beim Multiplizieren von Stückzahlen mit Preisen (in € und $) gibt er mir auch den Wert NA. Muss man hier was besonderes beachten oder sollte man die Preise auch als Zahlen speichern?

Liebe Grüße
ademi

Hufeisen
Beiträge: 139
Registriert: Fr Aug 31, 2018 6:34 pm

Re: Umgang mit Sonderzeichen (€,$,%) in R

Beitrag von Hufeisen »

Ja, das geht nicht anders. R ist kein Taschenrechner und keine Tabellenkalkulation. Wenn in einer Zelle "10 €" steht, erkennt R den Eintrag als Zeichenfolge und nicht als Zahl im Format einer Währung. R kann nur mit "nackten" Zahlen rechnen. Man kann aber die Ausgabe mit Einheiten versehen.

Code: Alles auswählen

x <- c(1:10)
y <- 2 * x # eine tolle Berechnung

paste0(y, "€")

ademi
Beiträge: 22
Registriert: Mi Sep 25, 2019 3:15 pm

Re: Umgang mit Sonderzeichen (€,$,%) in R

Beitrag von ademi »

Hufeisen hat geschrieben:
Mo Okt 14, 2019 10:44 am
Ja, das geht nicht anders. R ist kein Taschenrechner und keine Tabellenkalkulation. Wenn in einer Zelle "10 €" steht, erkennt R den Eintrag als Zeichenfolge und nicht als Zahl im Format einer Währung. R kann nur mit "nackten" Zahlen rechnen. Man kann aber die Ausgabe mit Einheiten versehen.

Code: Alles auswählen

x <- c(1:10)
y <- 2 * x # eine tolle Berechnung

paste0(y, "€")
alles klar, danke Dir!

Antworten