Funktion, um Werte im Datensatz "per Hand" einzufügen

Wie rufe ich R-Funktionen auf, wie selektiere ich Daten, ich weiß nicht genau ....

Moderatoren: EDi, jogo

Antworten
Antoniia13
Beiträge: 10
Registriert: Mo Aug 27, 2018 6:01 pm

Funktion, um Werte im Datensatz "per Hand" einzufügen

Beitrag von Antoniia13 » Do Sep 13, 2018 3:34 pm

Hallo zusammen,

in meinen Datensatz, mit dem ich eine Metaanalyse mit metafor berechne, habe ich gerade versucht, Werte, die ich außerhalb von R berechnet habe, noch nachträglich quasi "per Hand" zu ergänzen.
Und zwar geht es um die Effektstärke g, die ich aus Korrelationen online berechnet habe und nun gerne in die entsprechende Spalte "hedges_g", die ich bei R erzeugt habe, eintragen würde.

Bisher habe ich dazu folgenden Befehl gefunden:
data_hedge[8,29] = 0.333

Mein Datensatz heißt data_hedge, und in die Zelle [8,29] würde ich gerne den Wert 0.333 eintragen. Das klappt auch soweit - der Wert erscheint in der entsprechenden Zelle. Rechne ich dann mit data_hedge weiter, rechnet er jedoch ohne diesen eingetragenen Wert (er verschwindet dann auch aus der Tabelle).

Kennt ihr vielleicht eine andere Methode, Daten im Nachhinein in den Datensatz bei R einzutragen, sodass diese Daten dann auch bei den Rechnungen berücksichtigt werden?

Vielen, vielen Dank schonmal!

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 664
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Funktion, um Werte im Datensatz "per Hand" einzufügen

Beitrag von EDi » Do Sep 13, 2018 8:10 pm

Rechne ich dann mit data_hedge weiter, rechnet er jedoch ohne diesen eingetragenen Wert (er verschwindet dann auch aus der Tabelle).
Reproduziebares Beispiel oder es ist nicht geschehen!
Bitte immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Meinungen gehören mir und geben nicht die meines Brötchengebers wieder.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

bigben
Beiträge: 715
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Funktion, um Werte im Datensatz "per Hand" einzufügen

Beitrag von bigben » Do Sep 13, 2018 8:22 pm

So tickt R nicht. Nach einem

Code: Alles auswählen

data_hedge[8,29] = 0.333
bleibt dieses Element von data_hedge solange 0.333 bis es explizit auf was anderes gesetzt wird. Bestimmt wird irgendwo im ominösen
Rechne ich dann mit data_hedge weiter
der Wert wieder überschrieben. Da wir über dieses weiter rechnen nichts wissen, können wir auch nicht helfen, solange wir nicht ein reproduzierbares Minimalbeispiel haben.

LG,
Bernhard
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

jogo
Beiträge: 988
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Funktion, um Werte im Datensatz "per Hand" einzufügen

Beitrag von jogo » Fr Sep 14, 2018 6:38 am

Hallo Antoniia,

ich habe da noch einen ganz anderen Verdacht. Dem kann ich aber nur nachgehen, wenn Du den gesamten Code zeigst.

Gruß, Jörg

bigben
Beiträge: 715
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Funktion, um Werte im Datensatz "per Hand" einzufügen

Beitrag von bigben » Fr Sep 14, 2018 10:45 am

@Jörg Ht Dein Verdacht was mit Namespaces bzw. Variablensichtbarkeit zu tun?
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

jogo
Beiträge: 988
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Funktion, um Werte im Datensatz "per Hand" einzufügen

Beitrag von jogo » Fr Sep 14, 2018 11:13 am

bigben hat geschrieben:
Fr Sep 14, 2018 10:45 am
@Jörg Hat Dein Verdacht was mit Namespaces bzw. Variablensichtbarkeit zu tun?
ja (auf die eine oder andere Weise), deshalb kann man den Effekt nur ergründen, wenn man den gesamten Codeabschnitt kennt, der dieses Phänomen erzeugt.

Gruß, Jörg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast