Klassenbildung von Zeitreihen

Methoden der Zeitreihenanalyse
Antworten
juno
Beiträge: 2
Registriert: Mi Apr 17, 2019 9:58 am

Klassenbildung von Zeitreihen

Beitrag von juno » Mi Apr 17, 2019 10:06 am

Hallo liebe Menschen,

ich bin nicht so fit in R und würde gerne innerhalb meines Studiums damit eine Aufgabe bewältigen.

Ich habe einen riesigen Datensatz mit einer zeitlichen Datierung von Daten mit Uhrzeiten über ca. 330 Tage. Die Messwerte wurden in 5 min Abständen gemessen. Nun möchte ich aber den Mittelwert (z.b. für die Temperatur) für nur einen Tag bilden.
Gibt es für deartige Probleme einen Trick? Ich finde leider gar nichts im Internet.
Wie kann ich die Werte eines Tages zusammenfassen?

VIele Grüße

jogo
Beiträge: 1336
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Klassenbildung von Zeitreihen

Beitrag von jogo » Mi Apr 17, 2019 10:24 am

Hallo juno,

willkommen im Forum!
juno hat geschrieben:
Mi Apr 17, 2019 10:06 am
Ich habe einen riesigen Datensatz
Was meinst Du mit riesig? Kannst Du bitte das Ergebnis von

Code: Alles auswählen

str(DeinDatensatz)
in Deine nächste Nachricht kopieren?
mit einer zeitlichen Datierung von Daten mit Uhrzeiten über ca. 330 Tage. Die Messwerte wurden in 5 min Abständen gemessen. Nun möchte ich aber den Mittelwert (z.b. für die Temperatur) für nur einen Tag bilden.
Gibt es für deartige Probleme einen Trick? Ich finde leider gar nichts im Internet.
Wie kann ich die Werte eines Tages zusammenfassen?
Ich würde es nicht unbedingt als Trick bezeichnen, eher ist es eine einfache Übung in R.
https://stackoverflow.com/questions/350 ... ply-family

Gruß, Jörg

Athomas
Beiträge: 193
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Klassenbildung von Zeitreihen

Beitrag von Athomas » Mi Apr 17, 2019 11:55 am

Wenn die Datenmengen größer werden (spätestens ab ein paar Millionen Sätze :) ) bitte auch den Geschwindigkeitsweltmeister data.table beachten!
Der "gewinnt" auch auf der von Jörg verlinkten Seite mit großem Abstand!
Einen Fehler machen und sich nicht bessern: Das erst heißt fehlen. (Konfuzius)

juno
Beiträge: 2
Registriert: Mi Apr 17, 2019 9:58 am

Re: Klassenbildung von Zeitreihen

Beitrag von juno » Mi Apr 17, 2019 12:32 pm

vielen Dank für eure Antworten. Bin gerade dabei mir deinen Link anzuschauen. Bisher ist mir allerdings noch nicht klar, welches Tool ich davon denn anwenden kann.

'data.frame': 89010 obs. of 8 variables:
$ V1: Factor w/ 89010 levels " (Second)",..: 2 1 3 4 5 6 7 8 9 10 ...
$ V2: Factor w/ 89010 levels " (none)",..: 2 1 3 4 5 6 7 8 9 10 ...
$ V3: Factor w/ 88998 levels " (none)",..: 88998 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ...
$ V4: Factor w/ 39 levels " (Volt)",..: 2 1 4 3 4 4 3 3 4 4 ...
$ V5: Factor w/ 1642 levels " (deg C)",..: 2 1 1427 1390 1541 1511 1458 1185 1044 1011 ...
$ V6: Factor w/ 5625 levels " (mg/l)",..: 2 1 3180 3245 3100 3093 3119 2749 2917 2962 ...
$ V7: Factor w/ 86393 levels " (%)",..: 2 1 11857 12807 13717 12123 10767 75174 75557 75765 ...
$ V8: Factor w/ 30 levels " Q",..: 1 2 19 19 21 15 17 9 13 14 ...
>

jogo
Beiträge: 1336
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Klassenbildung von Zeitreihen

Beitrag von jogo » Mi Apr 17, 2019 3:45 pm

Hallo juno,

bisher eignet sich keines der Tools, weil Du keinerlei numerische Daten hast (laut dem Ergebnis von str()).
Ich vermute, dass es in den Spalten, die eigentlich numerisch sein sollten, einige Zeichenketten gibt, die sich nicht als Zahlen interpretieren lassen, wie z.B. (mg/l).
Das sind jene Werte, die bei as.numeric(as.character(...)) NAs liefern.

Gruß, Jörg

Athomas
Beiträge: 193
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Klassenbildung von Zeitreihen

Beitrag von Athomas » Mi Apr 17, 2019 4:50 pm

Es gibt offenbar Überschriften, von denen man R nichts verraten hat :) ...
Einen Fehler machen und sich nicht bessern: Das erst heißt fehlen. (Konfuzius)

jogo
Beiträge: 1336
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Klassenbildung von Zeitreihen

Beitrag von jogo » Mi Apr 17, 2019 8:06 pm

Athomas hat geschrieben:
Mi Apr 17, 2019 4:50 pm
Es gibt offenbar Überschriften, von denen man R nichts verraten hat :) ...
jepp, das lässt sich wahrscheinlich mit skip=... und/oder header=... heilen.

Gruß, Jörg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast