Normalverteilung der Residuen testen

Modelle zur Korrelations- und Regressionsanalyse

Moderator: EDi

Antworten
Anna.R
Beiträge: 10
Registriert: Di Jan 09, 2018 4:19 pm

Normalverteilung der Residuen testen

Beitrag von Anna.R » Di Mai 08, 2018 3:30 pm

Hi,
habe meinen Datensatz auf Normalverteilung getestet (Shapiro-Wilk Test) und die Daten sind nicht normalverteilt.
Ich soll nun die Residuen in meinem Strukturgleichungsmodell auf Normalverteilung testen, weiß leider nicht wie und konnte bisher nichts dazu finden.
Welche Informationen braucht ihr ggf. noch von mir?
LG

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 551
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Normalverteilung der Residuen testen

Beitrag von EDi » Di Mai 08, 2018 6:03 pm

Ich kann nur davon abraten. Der test taugt nichts und beantwortet vermutlich nicht die Frage die du hast.

Aber wenn du das unbedingt willts (aber du würdest gewarnt) : Residuen extrahieren und dann testen.
Wie man das mit den SEM macht, kann ich nicht sagen (weil a die Info fehlt was gemacht wurde Stichwort reproduzierbares Beispiel und b ich wenig Erfahrung mit SEMs habe)
Bitte immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Meinungen gehören mir und geben nicht die meines Brötchengebers wieder.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

consuli
Beiträge: 280
Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:18 pm

Re: Normalverteilung der Residuen testen

Beitrag von consuli » Mi Mai 09, 2018 1:01 pm

Anna.R hat geschrieben:
Di Mai 08, 2018 3:30 pm
habe meinen Datensatz auf Normalverteilung getestet (Shapiro-Wilk Test) und die Daten sind nicht normalverteilt.
Die Zielvariable, so sie sich denn von den Prediktoren teilweise erklären lässt, ist i.d.R. nicht normalverteilt, sondern vielmehr eine Verteilungsmischung aus den Verteilungen der Prediktoren und der Verteilung des residuellen Fehlers (Residuen).

Ausserdem ist die Normalverteilungsannahme der Residuen! gar keine Voraussetzung, dass eine Regression funktioniert (genauer der OLS-Schätzer). Vergl. Gauß-Markov-Theorem: "Die Fehlerterme müssen nicht notwendigerweise normalverteilt sein"
Anna.R hat geschrieben:
Di Mai 08, 2018 3:30 pm
Ich soll nun die Residuen in meinem Strukturgleichungsmodell auf Normalverteilung testen, weiß leider nicht wie und konnte bisher nichts dazu finden.
Welche Informationen braucht ihr ggf. noch von mir?
Du musst einfach nur einen Verteilungstest mit den Residuen statt mit Zielvariablen machen. Die R Funktion zum Ermitteln der Residuen heisst

Code: Alles auswählen

residuals(modelobject, ...)
resid(modelobject, ...)
Die Funktionen für die Verteilungstests musst Du Dir selbst raussuchen. Cave: Normaler Weise ist der p-Value bei einem Verteilungstest genau anders herum (Verteilungsannahme wird angenommen wenn p > 0.95!) Und wunder Dich nicht, wenn bei verschiedenen Verteilungstests unterschiedliche Ergebnisse rauskommen. Das ist leider so.

Consuli
Thanks to Steven for bringing up the best explanation for the existence and the origin of the universe, though. Especially for been a lighthouse of will-power still shining on, not only for disabled people, but any (beautiful minded) person.

Anna.R
Beiträge: 10
Registriert: Di Jan 09, 2018 4:19 pm

Re: Normalverteilung der Residuen testen

Beitrag von Anna.R » Mo Mai 14, 2018 2:47 pm

Vielen Dank.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Athomas, Google [Bot] und 0 Gäste