Logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen

Modelle zur Korrelations- und Regressionsanalyse

Moderator: EDi

Antworten
sinnie
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jun 18, 2018 12:52 am

Logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen

Beitrag von sinnie » Mo Jun 18, 2018 12:53 am

Liebes Forum,
im Rahmen meiner Bachelor Arbeit habe ich eine Umfrage durchgeführt. Die Teilnehmer mussten sich in 6 Stufen jeweils für eines von zwei Produkten entscheiden, d.h. es gibt 6 Beobachtungen pro Teilnehmer.
Nun stecke ich mitten in der Auswertung. Untersucht wird, welche Variablen (Alter, Einkommen, etc.) die Entscheidung beeinflussen, das teurere von beiden Produkten zu kaufen.
Nun habe ich zuerst gedacht, dass ich eine logistische Regression durchführe, da die abhängige Variable ja dichotom ist (kaufe teures Produkt oder billiges).
Mein Problem besteht gerade darin, dass ich ja 6 Beobachtungen pro Teilnehmer habe. Bisher habe ich es nur geschafft, die logistische Regression für jedes Produktpaar einzeln durchzuführen, brauche aber eigentlich alle Beobachtungen in einer Regression.
Stattdessen habe ich außerdem eine Skala eingeführt, wie oft die Teilnehmenden das teure Produkt gewählt haben und mit dieser Skala als abhängige Variable eine lineare Regression durchgeführt.
Mein Prof meinte aber, ich soll einfach eine logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen rechnen. Ich bin aber leider am Ende meines Statistik-Wissens angekommen und habe keine Ahnung ob das geht, wenn ja wie.
Würde mich sehr freuen, wenn ihr Ideen habt, wie ich das Problem lösen kann.
Liebe Grüße und Danke im Voraus

Benutzeravatar
EDi
Beiträge: 622
Registriert: Sa Okt 08, 2016 3:39 pm

Re: Logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen

Beitrag von EDi » Mo Jun 18, 2018 7:23 am

ich soll einfach eine logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen rechnen.
Hört sich für mich nach einem GLMM an...
Siehe z. B. Dieses aktuelle Papier https://peerj.com/articles/4794/
Bitte immer ein reproduzierbares Minimalbeispiel angeben. Meinungen gehören mir und geben nicht die meines Brötchengebers wieder.

Dieser Beitrag ist lizensiert unter einer CC BY 4.0 Lizenz
Bild.

bigben
Beiträge: 658
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen

Beitrag von bigben » Mo Jun 18, 2018 4:19 pm

Hallo sinnie,
Die Teilnehmer mussten sich in 6 Stufen jeweils für eines von zwei Produkten entscheiden, d.h. es gibt 6 Beobachtungen pro Teilnehmer.
Findest Du wirklich, dass Du Dein Experiment in diesem einen Satz ausreichend verständlich zusammengefasst hast? Welche Einflussgrößen den Teilnehmern zur Verfügung standen, erwähnst Du nicht. Dass teuer und billig sein irgendwas damit zu tun hat, kommt dann später nebenbei heraus. Ehrlich gesagt, so kann man keine Statistikberatung machen. Eine Stufe führt offensichtlich zu einer Entscheidung/Beobachtung, was aber eine Stufe ist? Bleibt offen.

Wenn ich mir das richtig zusammenreime, worum es in Deinem Ein-Satz-Studiendesign gehen könnte, dann haben sich Bradley und Terry schon die Mühe für Dich gemacht, und eine Übersetzung Deiner Paarvergleiche in GLMs vorgenommen. Ein wirklich gutes R-Package gibt es auch und das hat eine wirklich gute Vignette als Bedienungsanleitung

Also belies Dich mal zum Bradley-Terry-Modell und schau Dir das BradleyTerry2 Paket an:
https://CRAN.R-project.org/package=BradleyTerry2

Wenn das Deine Fragen nicht beantwortet, dann versuch Dich bitte an einer verständlichen Erklärung, worum es in Deiner Arbeit geht, welche Einflussfaktoren (z. B. Preis) eine Rolle gespielt haben könnten, wieviele Teilnehmer Du eingeschlossen hast. Das ist schließlich Deine Bachelorarbeit und die solltest Du einem Publikum mit Hochschulreife schon erklären können.

Viele Grüße,
Bernhard

https://www.jstor.org/stable/2334029
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

bigben
Beiträge: 658
Registriert: Mi Okt 12, 2016 9:09 am

Re: Logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen

Beitrag von bigben » Mo Jun 18, 2018 8:26 pm

und da ist das erste Crossposting:
http://www.statistik-forum.de/regressio ... t9975.html :roll:
---
Programmiere stets so, dass die Maxime Deines Programmierstils Grundlage allgemeiner Gesetzgebung sein könnte

sinnie
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jun 18, 2018 12:52 am

Re: Logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen

Beitrag von sinnie » Di Jun 19, 2018 12:57 am

Lieber Bernhard,

Danke erstmal für deine Ausführungen und entschuldige die kurzgefasste Erklärung zu meiner Umfrage.

Es wurden 118 Teilnehmer aufgefordert Kaufentscheidungen zwischen fiktiven Produktpaaren zu treffen. Es gibt sechs unterschiedliche Produktkategorien. In jeder Produktkategorie werden zwei Produkte vorgestellt. Eines davon billig, das andere teuer. Am Ende der Seite findet dann die Entscheidung für ein Produkt statt. Die Entscheidungen sind unabhängig voneinander, hängen also nicht von den vorigen Entscheidungen ab.

Außerdem werden sozioökonomische Daten abgefragt. Im Endeffekt geht es mir darum herauszufinden, wie die WK, dass das teure Produkt gekauft wird, durch Alter, Einkommen, etc. beeinflusst wird.

Mittlerweile bin ich mit einem Mixed Model oder Random Effects Model mit Paneldaten als logitische Regression zumindest auf einer einer Spur.

Ich werde mir deine Links gleich mal ansehen. Lieben Dank erstmal.

Was crosspostings angeht: ich habe dazu in den FAQ vorab geschaut und beim überfliegen nichts gefunden. Da es ja schon unterschiedliche Foren sind, hatte ich gehofft, dadurch mehr Menschen zu erreichen. Wenn es gegen die Richtlinien hier verstößt tut es mir leid. Im Nachhinein lassen sich die Beiträge leider nicht löschen...

Liebe Grüße

Athomas
Beiträge: 66
Registriert: Mo Feb 26, 2018 8:19 pm

Re: Logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen

Beitrag von Athomas » Di Jun 19, 2018 7:43 am

Es wurden 118 Teilnehmer aufgefordert Kaufentscheidungen zwischen fiktiven Produktpaaren zu treffen.
Handelt es sich um Kaufentscheidungen zwischen fiktiven Produktpaaren oder um fiktive Kaufentscheidungen zwischen Produktpaaren :D ?

jogo
Beiträge: 879
Registriert: Fr Okt 07, 2016 8:25 am

Re: Logistische Regression mit wiederholten Beobachtungen

Beitrag von jogo » Di Jun 19, 2018 1:20 pm

und hier das zweite:
https://www.statistik-tutorial.de/forum ... 10506.html
bigben hat geschrieben:
Mo Jun 18, 2018 8:26 pm
und da ist das erste Crossposting:
http://www.statistik-forum.de/regressio ... t9975.html :roll:
Hallo sinnie,

gibt es noch weitere Foren, in denen Du diese Frage gestellt hast :?:

Jörg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast